Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

Öffnung des Daadener Freibads 09.07.2020 


Freibad Daaden wird ab 26.6. geöffnet 

Direkt zur Freibadseite

Freibad Daaden

Kartenbestellung startet ab kommenden Montag – Eintritt nur mit Saisonkarte

PDF Platzhalter neu  Bestellformular Saisonkarten
PDF Platzhalter neu  Ergänzung Haus- und Badeordnung mit Schutz- und Hygienekonzept

Stellungnahme des Stadtbürgermeisters zur Öffnung des Freibads Daaden

Das Freibad der Stadt Daaden wird ab kommenden Freitag öffnen. Stadtbürgermeister Walter Strunk, die Fachbereichsleiter Michael Runkel und Wolfgang Märker sowie die verantwortlichen Badeaufsichtskräfte Jörg Birk und Bernd Weber haben gemeinsam ein Schutz- und Hygienekonzept für das Daadener Freibad ausgearbeitet. Das Konzept wurde auch mit dem Gesundheitsamt Altenkirchen abgestimmt.

Die Badöffnung wurde noch dadurch erschwert, dass das Eingangsgebäude des Freibads vor ein paar Wochen durch ein Kraftfahrzeug erheblich beschädigt wurde. Trotz dieser Hürden war es Ziel aller Verantwortlichen, das Freibad möglichst noch vor den Sommerferien zu öffnen.

Die wichtigsten Punkte des Konzepts:

  • Zur Steuerung des Zutritts, zur Nachverfolgung und Besucherbegrenzung werden in der Badesaison 2020 nur Saisonkarten verkauft. Diese können ab Montag, 22.6. nur im Rathaus Daaden bestellt werden. Ein Verkauf im Freibad ist nicht möglich. Die Zustellung der Karten erfolgt auf dem Postweg. Die Eintrittsgebühren für die gesamte Saison betragen: für Kinder/Jugendliche bis einschl. 17 Jahre: 25 Euro; für Erwachsene ab 18 Jahre: 50 Euro. Eine Familienkarte kostet 80 Euro. Lastschrifteinzug vom Bankkonto ist obligatorisch. Die Saisonkarten haben einen persönlichen Barcode. Durch das elektronische System wird der Zugang zum Bad und auch die Kontaktnachverfolgung ermöglicht.
  • Es dürfen maximal 300 Besucher gleichzeitig ins Daadener Freibad. Ist diese Kapazitätsgrenze erreicht, wird der Zugang zum Bad geschlossen. Im Eingangsbereich steht eine elektronische Ampel und zeigt die Auslastung und Kapazitätsgrenze für das Freibad an. Es besteht nur die Möglichkeit zum Badbesuch, so lange die Ampel „auf grün“ steht. Der Besucherstand kann auch im Internet unter www.daaden.de oder www.freibad.daaden.org eingesehen werden.
  • Um möglichst vielen Badegästen den Eintritt ins städtische Freibad trotz Corona-Pandemie zu ermöglichen, müssen für die Badesaison 2020 Zeitblöcke gebildet werden:
    • Zeitblock 1: 10.00 Uhr – 14.00 Uhr
    • Zeitblock 2: 14.30 Uhr – 19.30 Uhr

Dazwischen erfolgen Reinigung und Desinfektion.

Jeder Saisonkarteninhaber ist pro Tag nur zum einmaligen Eintritt in das Freibad
berechtigt. Die Besucher müssen das Freibad rechtzeitig vor Ablauf der Zeitbegrenzung eigenständig verlassen, damit die erforderlichen Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten durchgeführt werden können.

  • Die Abstandsregelung von mindestens 1,5 m gilt im Schwimmer-, Nichtschwimmer- und auch im Kleinkinderbereich. Die Eltern und Erziehungsberechtigten sind für die Einhaltung der Mindestabstände durch ihre Kinder verantwortlich.
  • Das Schwimmerbecken wird durch Schwimmsportleinen in Bahnen eingeteilt. Die Einhaltung einer einheitlichen Schwimmrichtung ist obligatorisch. Es werden dadurch Bereiche für „Schnellschwimmer“ und „Relaxschwimmer“ gebildet. Die Nutzung von Aquajogginggürtel etc. ist grundsätzlich nicht möglich.
  • Rutschen, Springblöcke, Beachvolleyballfeld, Nackenduschen und Spielmöglichkeiten im Nichtschwimmerbecken sind geschlossen. Auch die Ausübung von Mannschaftsspielen im Liegewiesenbereich ist untersagt. Bei Nutzung der WC-Bereiche ist eine Mund-Nasenschutz-Bedeckung vorgeschrieben.
  • Auf der Liegewiese müssen ebenfalls die in der CoronaBeLVO geregelten Abstände eingehalten werden.

Vier Möglichkeiten für die Bestellung der Eintrittskarten ab 22.6.2020: