Hilfsnavigation

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap

Volltextsuche

Icon Kontakt
Icon drucken

Informationen zur Corona-Pandemie 29.05.2020 


Corona-Pandemie

Informationen zu Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie
(Stand: 29.05.2020, 11:30 Uhr)

Rathäuser in Daaden und Herdorf ab Montag, 4. Mai 2020, wieder geöffnet
Hilfestellung, Unterstützung und Förderung für Firmen/Gewerbe/Vereine
Unterstützungsangebote im Sinne “Nachbarschaftshilfe“

Wichtig (siehe unten):

Anlagen: Siebte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz

Zusammenfassung der Maßnahmen in der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf mit den Städten Daaden und Herdorf sowie den Ortsgemeinden Derschen, Emmerzhausen, Friedewald, Mauden, Niederdreisbach, Nisterberg, Schutzbach und Weitefeld 

Ziel aller Maßnahmen ist es, die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und somit das Gesundheitssystem vor Überlastung sowie ältere Menschen und Risikopatienten vor Infektionen zu schützen. Daher appellieren wir sehr eindringlich, die sozialen Kontakte einzuschränken, um eine Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. 

Zum Schutz der Bevölkerung vor den Folgen einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus sind in der Verbandsgemeinde folgende Maßnahmen getroffen worden: 

Öffentliche Einrichtungen wie Dorfgemeinschaftshäuser, Bürgerhäuser, Grillhütten oder ähnlich bezeichnete Einrichtungen bleiben bis auf weiteres geschlossen. Angemeldete Veranstaltungen können leider nicht stattfinden. 

Sport- und Mehrzweckhallen und sowie Sportplätze und andere Sportstätten (z. B. Kegelbahn) bleiben bis auf weiteres geschlossen.

Jugendzentren und -treffs sind geschlossen und Veranstaltungen der Jugendpflege finden bis auf weiteres nicht statt. 

Die Friedhofshallen stehen für die Dauer der Infektionsgefahr nur für einen sehr eingeschränkten Personenkreis zur Verfügung. Den Erfordernissen eines erhöhten Abstands zwischen den Trauergästen wird Rechnung getragen. 

Die Kindertagesstätten sind geschlossen. Grundsätzlich soll die Betreuung der Kinder durch die Eltern sichergestellt werden. Entsprechend der Weisungen des Landes Rheinland-Pfalz wird in den Kindertagesstätten für die Angehörigen der folgenden Berufsgruppen eine Notfallbetreuung der Kinder organisiert: Gesundheits- und Pflegeberufe, Polizei, Justiz (öffentlicher Dienst) und Justizvollzugsanstalten, Feuerwehr, Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher, Bedienstete von Energie- und Wasserversorgern. Alleinerziehende können die Notfallbetreuung nutzen, sofern dies beruflich notwendig ist. Betreuung wird in der Zeit von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr gewährleistet. Einzelheiten regeln die Kindertagesstätten. 

Die Grundschulen sind nur eingeschränkt geöffnet. Entsprechend der Weisungen des Landes Rheinland-Pfalz wird in den Schulen Unterricht und eine Notfallbetreuung organisiert. Nähere Informationen erfolgen durch die Schulen. 

Die Kurse der Volkshochschule sind bis auf weiteres abgesagt.

Wegen der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise stellen verschiedene Institutionen Informationen bereit bzw. haben Hotlines eingerichtet. Die Wirtschaftsförderung des Kreises sammelt und aktualisiert die Informationen zentral unter:

https://www.wirtschaftsfoerderung-ak.de/aktuelles/403-corona-krise-infoszu-unternehmerischen-fragen  

Die Verbandsgemeindeverwaltung Daaden-Herdorf (Daaden und Außenstelle Herdorf) ist vom 4. Mai 2020 an zu den festgelegten Öffnungszeiten für den Publikumsverkehr wieder geöffnet.

Bei Fragen und Anliegen sind die Mitarbeiterinnen der Infozentrale wie gewohnt unter der Rufnummer 02743/929-0 erreichbar.

Anlagen

Weitere Informationen:

Informationsportal zum Corona-Virus

Verbandsgemeindeverwaltung Daaden-Herdorf